Klimabotschafter*innen erkunden die planetaren Leitplanken

15 März 2019

Am 4. Februar 2019 besuchten die Klimabotschafter*innen der Jahrgänge 5-11 die Ausstellung MenschenWelt der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt in Osnabrück.

Nach einer Einleitung über die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, denen sich alle Staaten der Erde verpflichtet haben, erkundeten alle mit einem Fragebogen die Ausstellung, in der es viel zu entdecken gab. Unsere Ressourcen sind begrenzt und werden knapp, Rohstoffe, saubere Böden und Wasser, lebendige Meere und Wälder sind bedroht. Möglichkeiten, was man tun kann, besprachen die Schüler*innen in einer Gruppenarbeit, in der sie eine fiktive Organisation gründeten, die sich einem der Probleme annehmen sollte.

Finanziert werden konnte der Besuch aus unseren Energiespargeldern aus dem „abgedreht?!-Projekt“

Hintergrund zur Ausstellung, Quelle: https://www.ausstellung-menschenwelt.de

Zukünftig werden immer mehr Menschen auf der Erde leben. Und alle möchten essen, trinken und ein menschenwürdiges Leben führen. Das geht nur, wenn alle nachhaltig mit den vorhandenen Ressourcen umgehen - was auch jetzt nicht immer und überall der Fall ist.
Die Vereinten Nationen haben das zum Anlass genommen, 17 Nachhaltigkeitsziele zu verabschieden. Um diese zu erreichen, braucht es aber ein stabiles Erdsystem. Wir Menschen sollten daher bestimmte Grenzen der Belastbarkeit unseres Planeten nicht überschreiten. Das Konzept der planetaren Leitplanken beschreibt diese ökologischen Belastungsgrenzen. Es zeigt den Rahmen, in dem wir sicher handeln können, ohne unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu gefährden.

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr