Oldenburg dreht ab - die HLS ist wieder dabei

19 November 2017

Bereits zum vierten Mal nahm die Helene-Lange-Schule mit ca. 30 weiteren Oldenburger Schulen am Aktionstag „Oldenburg dreht ab“ teil:

Wie jedes Jahr blieben das Gebäude und die Pausenhalle zu Schulbeginn abgedunkelt, nur einige Kerzen und Solarlampen leuchteten den Weg in die meist dunklen Klassenräume. Das stimmte die Kinder ein auf das heutige Thema, bei dem sich die Schüler*innen mit Themen zum Fairen Handel und allgemein zum ressourcenschonenden Lebensstil beschäftigten. Die Globale Perspektive bei Fairem Handel nahm vor allem der 6. Jahrgang in den Blick, dessen Schülerinnen und Schüler sich den ganzen Tag im Schokoladenprojekt mit dem Thema der Kakao- und Schokoladenherstellung beschäftigten. Dabei wurde die Klasse 6B auch vom Oberbürgermeister Jürgen Krogmann besucht, der die Schirmherrschaft über den Aktionstag übernommen hatte. Erfahren konnte er hier etwas über die Arbeitsbedingungen der Kinder und Erwachsenen in einem Kakaodorf in der Elfenbeinküste. Andere Klassen erforschten ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck oder erlebten mittels einer begehbaren Landkarte die weltweiten Ungerechtigkeiten der Verteilung von Ressourcen, Energie, Reichtum und Beitrag zum Klimawandel.

Der große Dank geht an alle Kolleginnen und Kollegen sowie das Hausmeisterteam, die mitgeholfen haben, dass wir an diesem Tag ein kreatives und lebendiges Zeichen setzen konnten für den Klimaschutz und einen fairen Lebensstil. Zusätzlich bedeuten unsere Bemühungen bares Geld für die Schule, denn für das Jahr 2016 erwarten wir wieder eine Ausschüttung von über 4000 Euro aus dem „abgedreht?!-Projekt“.