Partnerschaft schafft Energie

Drei erlebnisreiche und aufregende Wochen liegen nun hinter den 15 Schülerinnen und Schülern, die am Wochenende zusammen mit Frau Pech, Frau Wittkopp und Herrn Jauernik  aus Port Elizabeth, Südafrika heimkehrten.

Die Mitglieder der Projektgruppe „Partnerschaft schafft Energie – partnership creates power“ schlossen mit ihrem Besuch bei der Sanctor Highschool und der Willow Acadamy ein dreijähriges intensives Austauschprojekt erfolgreich ab, das vom ENSA-Programm des Bundesministeriums für  Entwicklung und Zusammenarbeit gefördert wurde.

Nach der Landung in Kapstadt, dem Besuch der Gedenkstätte Robben Island und einem Blick vom Tafelberg brach die Delegation der HLS mit dem Bus in Richtung des Tsitsikamma Nationalparks auf, um dort mit ihren südafrikanischen Freunden einige gemeinsame Tage zu verbringen.

Neben Exkursionen zur Nelson Mandela Metropolian University und in den Addo Elephant Park waren der Workshop zum Bau der Solarlampen,  die Präsentationen unserer Schülerinnen und Schüler vor südafrikanischen Klassen und der Besuch beim Bürgermeister der Stadt Port Elizabeth absolute Höhepunkte der  Reise.

Aufgrund der überwältigenden, positiven Resonanz des Austauschprojektes wurde mit den Schulleitungen der Sanctor Highschool und der Willow Acadamy vereinbart, dass das Projekt im nächsten Jahr mit dem Besuch einer Lehrerdelegation beider Schulen in Oldenburg  fortgesetzt wird.

Das Lehrerteam organisiert in diesem Schuljahr Veranstaltungen zur Auswertung und Evaluation dieser  Austauschbegegnung, wozu wir die Schulöffentlichkeit herzlich einladen. Vorab empfehlen wir den Artikel des PE Harald über unser Projekt

Letzte Änderung am Dienstag, 30 Mai 2017 18:38

Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe "Partnerschaft schafft Energie - partnership creates power" haben sich am Freitag und Samstag zusammen mit den betreuenden Lehrpersonen unter Leitung von zwei ENSA-Seminarleiterinnen auf die bevorstehende Begegnung mit ihren südafrikanischen Freunden im April vorbereitet. Ein gemeinsamer Elternabend stimmte die Schülerinnen und Schüler auf zwei intensive Arbeitstage ein, in deren Verlauf sie sich vertieft mit der südafrikanischen Geschichte beschäftigten, englischsprachige Präsentationen ausarbeiteten und einübten, sowie Strategien und Lösungsmöglichkeiten zur Bewältigung sensibler Situationen diskutierten. Mit der geplanten Auslandsreise vom 1. April bis zum 23. April und einem intensiven Programm, das unsere südafrikanischen Partnerschulen organisieren, wird ein weiterer Zyklus unseres Projektes seinen Abschluss finden.

Letzte Änderung am Montag, 20 Februar 2017 19:20

Selbstgebaut von der Südafrika-AG - Durch einen Kauf unterstützen Sie das Austauschprojekt der Helene-Lange-Schule mit der Sanctor High und der Willow Acadamy in Port Elizabeth, Südafrika.

Die Lampen können Sie bestellen zum Preis von 100€ unter folgender E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Letzte Änderung am Dienstag, 08 November 2016 19:34

Nach drei Wochen Projektarbeit und intensiver interkultureller Begegnung haben unsere südafrikanischen Gäste am Sonntag, den 21. August ihre Heimreise angetreten.

Letzte Änderung am Sonntag, 21 August 2016 19:05

Am Dienstag, den 16. 8. 16 waren einige südafrikanische Schülerinnen und Schüler, die zu diesem Zeitpunkt an dem Austauschprojekt "Partnerschaft schafft Energie - partnership creates power" teilnahmen, zu Besuch in der Sprachlernklasse. Sie haben von dem Projekt und dem Leben in Südafrika berichtet. Mit Hilfe der tollen Dolmetscherin Alesar aus der 10. Klasse, die vom Englischen ins Arabische und umgekehrt übersetzte, kamen die Schülerinnen und Schüler schnell ins Gespräch und stellten sich gegenseitig Fragen. Zum Schluss tanzten sie zusammen, mal unter südafrikanischer, mal unter kurdischer Anleitung.

Letzte Änderung am Freitag, 19 August 2016 15:01

Erfolge und Ausblicke

Zwischenbericht über die Arbeit der Südafrika-AG "Partnerschaft schafft Energie"

Mit einem Brief (school report) des Schulleiters der Gelvandale High Scholl  Mr. O’Brien und des Projektverantwortlichen für die Arbeitsgemeinschaft “partnership creates power” Mr. Blignaut wurde nun die letzte Phase des gemeinsamen Projektes offiziell beendet. Durch gemeinsame Anstrengungen der Nelson Mandela Metropolitan University, der Firma Eveready und mit großzügiger Unterstützung der Niedersächsischen BINGO-Umweltstiftung gelang die Finanzierung und der Bau einer Kleinwindanlage mit integriertem Solarmodul auf dem Gelände unserer Partnerschule. Wir gratulieren unseren südafrikanischen Freunden zu diesem großartigen Erfolg.

Letzte Änderung am Samstag, 29 Oktober 2016 16:30

Ein Windrad für Gelvandale High

Der stellvertretende Schulleiter der Gelvandale High School in Port Elizabeth, Südafrika Mr. Mervin Blaauw beim ersten Spatenstich für ein Windrad

Die Arbeitsgemeinschaft "Partnerschaft schafft Energie - partnership creates power" realisiert mit dieser Grundsteinlegung eines ihrer zentralen Projektziele. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung und der südafrikanischen Firma Everready wird auf dem Schulhof unserer südafrikanischen Partnerschule Gelvandale High in Port Elizabeth ein kombiniertes Wind- und Solarkraftwerk installiert. Das Kraftwerk wird durchschnittlich 10 kWh pro Tag erzeugen und damit den typischen Energiebedarf einer Familien bereitstellen. Wir erwarten 6 unserer südafrikanischen Kollegen nach den Osterferien zu einem Besuch an unserer Schule und freuen uns auf weitere Berichte über den Baufortschritt.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Juli 2016 17:37

Südafrika 2010

Mädchenfußball-Austauschreise:  Erfahrungen und Bilder

19 Mädchen haben im Rahmen eines Mädchenfußball-Austauschprojektes gemeinsam mit 4 Lehrerinnen der Helene-Lange-Schule fast 4 Wochen ihrer Sommerferien in Gastfamilien in Port Elizabeth/Südafrika verbracht. Von Begegnungen mit herzlichen und helfenden Menschen, von WM-Fieber in Südafrika,  von Erlebnissen in Stadien und von Vuvuzelas,  von Pavianen auf der Hängebrücke und vielen anderen Eindrücken möchten wir am 2. September um 20 Uhr in der HLS berichten.

Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste!

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Juli 2016 17:37
Seite 1 von 2

Impressum

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Öffnungszeiten:
    • Mo-Do 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
    • Fr. 8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr
  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de