Garten-AG baut Lernkomposter

19 Dezember 2017

Seit dem 28.11.2017 gibt es nun auch einen Komposter in unserem Schulgarten! Mit der tatkräftigen Unterstützung von Herrn Myslik vom Oldenburger BUND haben die SchülerInnen der Garten-AG einen Lernkomposter aus Holz gebaut, der dabei helfen wird, im Garten mit Stoffkreisläufen zu arbeiten. Weil es draußen in Strömen regnete, wurde die Arbeit nicht im Garten, sondern in einem Werkraum der Schule verrichtet. Alle Teilnehmer der Garten-AG haben mit vereinten Kräften geschraubt und gehämmert, so dass der Komposter schneller fertiggestellt war, als wir dachten. Durch ein Sichtfenster lässt sich der Verrottungsprozess der Gartenabfälle das ganze Jahr über beobachten, so dass der etwas abstrakte Begriff „Stoffkreislauf“ mit konkreten Bildern verbunden und erfahrbar wird. Durch die Informationen und bildhafte Veranschaulichung von Herrn Myslik wurde den SchülerInnen der Garten-AG zum ersten Mal richtig bewusst, wie wertvoll die Gartenabfälle für ökologisches Gärtnern eigentlich sind – und wie wichtig es ist, diese zu haben und zu verwerten. Denn andernfalls müssten wir zur Versorgung unserer Garten- und Nutzpflanzen mit Nährstoffen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, z.B.  die Verwendung von Pflanzenerde, die in den meisten Fällen mit viel Torf angereichert ist, für den wichtige Moorgebiete zerstört wurden. Wir möchten unseren Garten aber torffrei bewirtschaften und dafür ist mit unserem neuen Komposter nun eine wichtige Grundlage geschaffen! Vielen Dank an die Bingo!-Stiftung, die uns das Baumaterial gestellt hat! Und auch und besonders ein großes Dankeschön an Herrn Myslik und den BUND für die Informationen, die Vorbereitungen, die Anleitungen und – nicht zuletzt! – für die tollen Gartenbücher, mit deren Hilfe wir in der Wintersaison viele Ideen für den kommenden Frühling entwickeln werden! Weitere Informationen zum torffreien Gärtnern unter: www.torffreileben.de.