Oldenburger LehrerInnen experimentieren im HLS-Labor

26 August 2018

„Das neue HLS-Labor der Helene-Lange-Schule - SchülerInnen experimentieren in der Molekularbiologie“, so lautete der Titel unserer ersten Fortbildung für Lehrer und Lehrerinnen in unserem neuen HLS-Labor.

Interessierte Biologielehrkräfte aus 11 verschiedenen Oberstufen Oldenburgs und dem Umland besuchten uns am Freitag, den 24.08.2018. Mit den vielen Anmeldungen war das Labor ausgebucht bis zum letzten Platz! Die Biologielehrkräfte der Oberstufen und einer Biologie-Studentin der Universität Oldenburg erhielten einen umfassenden Einblick in die praktische Laborarbeit. Es wurden zwei für Oberstufenkurse geplante Labortage präsentiert und anteilig durchgeführt. 

Aussprüche der Teilnehmenden am Ende eines aufregenden, arbeitsreichen Tages waren: Vielen Dank. Es hat war sehr tolle Fortbildung, endlich mal wieder praktisch arbeiten..…Es war eine sehr interessante, herausfordernde Fortbildung. Vielen Dank euch dreien…die Fobi war super! Es war informativ, hat sehr viel Spaß gemacht….wann und wo können wir unsere SchülerInnen bei euch anmelden?

Die nächsten Schritte unseres Projektes werden nun sein, die organisatorischen und zeitlichen Rahmenbedingungen zu planen, sodass wir unsere eigenen Kurse und auch auswärtige Kurse einladen können. Bei Anfragen rund um das HLS-Labor wendet euch an Wiebke Eckel, Dr. Wiebke Rathje und Jens Engler.