Fachpreis für Erik Bruns

31 August 2018

Erik Bruns (Jg. 13) erreichte den dritten Platz im Fach Biologie für seine Facharbeit mit dem Thema „In Vitro-Kultur von Hopfen im Schullabor“ und bekam am Freitag, 17.08.2018, einen Fachpreis der Dr. Hans Riegel Stiftung von Dr. W. Rathje überreicht.

Damit ist Erik der zweite Schüler der HLS, der mit seiner Facharbeit einen Fachpreis der Dr. Hans Riegel Stiftung gewonnen hat. Die Dr. Hans Riegel Stiftung zeichnet seit 2007 Schülerinnen und Schüler für ihre hervorragenden Facharbeiten in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Kooperation mit Universitäten in Deutschland und in Österreich mit dem Ziel aus, junge Talente in diesen Fächern zu fördern.

Die von den Schülerinnen und Schülern eingereichten Facharbeiten werden von je einer Fachjury bewertet, die aus Professorinnen/Doktorinnen und Professoren/Doktoren der jeweiligen Fächer besteht. Jede/r PreisträgerIn muss für die Preisverleihung ein DINA0 Poster erstellen, das einen kurzen Überblick über die Problemstellung und die Ergebnisse der Facharbeit gibt und das für die Öffentlichkeit ausgestellt wird. Der Fachpreis für den dritten Platz beinhaltet ein Preisgeld für den Gewinner in Höhe von 200,00 €. Die feierliche Preisverleihung fand im großen Hörsaal W31-161 der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt.

In ihrer Laudatio hob Frau Dr. W. Rathje bei der Preisverleihung Eriks beachtliches selbst angeeignetes Fachwissen und sein kreatives wissenschaftliches Vorgehen hervor und prognostizierte, dass man von Erik in den Naturwissenschaften später noch hören wird. In einem kurzen Interview während der Preisverleihung stellte Erik den anwesenden Gästen sehr eindrucksvoll seine Motivation, die Zielsetzung, sein wissenschaftliches Vorgehen usw. zu seiner Facharbeit dar.