Helene-Lange-Schule seit 20 Jahren beim Schülermarathon Berlin dabei

17 September 2018

Doppeltes Jubiläum beim 30. Schülermarathonlauf in Berlin:

Am 15. September 2018 beteiligte sich die HLS erneut am Mini-Marathon in Berlin. 15 Schülerinnen und Schüler starteten beim diesjährigen Jubiläums- Schülerlauf. Seit 30 Jahren wird dieser Schülermarathon gemeinsam zum großen Berlinmarathon ausgetragen, der am darauf folgenden Sonntagmorgen gestartet wird. Und diesmal waren über 10.000 SportlerInnen dabei! Die HLS beteiligt sich seit 1998 regelmäßig an Deutschlands größtem Schülerlauf. 

Die SchülerInnen laufen die letzten 4,195 Kilometer auf der Originalstrecke und absolvieren somit mit ihren 10er Teams in der Addition die Gesamtstrecke von 42,195 Kilometern. So lässt sich das Mannschaftsergebnis mit den Einzelläufern der Marathonstrecke vergleichen! 

Das Team der HLS schaffte in diesem Jahr eine Zeit von 03:24:20 Stunden und lag am Ende dann doch „knapp“ hinter der Weltrekordzeit vom Kenianer Eliud Kipchoge mit 02:01:39 Stunden!!!

Der Start erfolgte am Potsdamer Platz und die Laufstrecke führte direkt durch das Brandenburger Tor. Die Laufgruppe der HLS des 9ten Jahrgangs hatte sich im Rahmen einer Sport-AG langfristig auf diesen Lauf gut vorbereitet. 

Mit dem sportlichen Erfolg waren am Ende alle TeilnehmerInnen der HLS sehr zufrieden! Bei den Jungen lief Dominic Meyer (00:18:40 Std.) die beste Zeit, nach ihm kamen Torge Reinert und Julius Hake ins Ziel. Das schnellste Mädchen war Ida Stubbe (00:22:26 Std.) – ihr folgte nur ganz knapp Hanna von Engelmann. 

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren wieder ausgesprochen motiviert und nach dem Lauf absolut begeistert! Es war ein unbeschreibliches Gefühl, entlang der blauen Marathonmarkierung zu laufen und durch die ständigen Anfeuerungen und dem Applaus des Publikums getragen zu werden! Und ganz besonders war natürlich das Durchlaufen des Brandenburger Tores!

Am frühen Samstagmorgen stand außerdem wieder der Start beim Frühstückslauf an! Dies war erneut eine besondere sportliche Herausforderung! Da ging es schon mit viel Begeisterung über sechs Kilometer vom Schloss Charlottenburg durch das Marathontor direkt ins Olympiastadion – das war genau die richtige Einstimmung für den Minimarathon am Nachmittag!

Andreas Klein, 17.9.2018