Jugend trainiert für Olympia

07 Mai 2018

Letze Woche fand wieder in der Sportart Fussball der Wettbewerb „ Jugend trainiert für Olympia“ statt. Die Helene-Lange-Schule hat erneut wieder in allen Altersklassen Schulmädchenteams gestellt. 

Am 16.04. waren die „kleinen“ Mädchen (2006-2008) am Ball. 

Die Mädchen konnten ihr erstes Spiel mit 4:0 gegen die LFS gewinnen. Die beiden folgenden Gruppenspiele gegen das GAG und die IGS Flötenteich gingen leider mit 3:1 und 4:0 verloren. Nach dem Turnier spielten unsere Mädchen noch ein Freundschaftsspiel gegen die Mädchen der IGS Kreyenbrück. Dieses Spiel ging Leistungsgerecht 0:0 aus. 

 

Am 17.04. waren die Mädchen der WK 2 (2002-2004) und WK 3 (2004-2006) am Start.

Die WK 3 Mädchen konnten im ersten Spiel gegen das GEO ein Unentschieden erspielen. Da sich das GEO schon mehrfach in den letzten Jahren mit ihren Schulteams für das Bundesfinale qualifiziert hat, ist dieses Unentschieden ein hervorragende Ergebnis. Im zweiten Gruppenspiel gegen die IGS Flötenteich, den späteren Turniersieger, konnte das HLS-Team lange ein 0:0 halten. Die Topstürmerin konnte das gesamte Spiel von unseren Mädchen aus dem Spiel genommen werden. Die HLS Abwehr konnte allerdings nicht die gesamte Spielzeit die individuelle Klasse aller Gegenspielerinnen von der IGS Flötenteich neutralisieren. Das Spiel endete 0:4.

Unsere „großen“ WK 2 Mädchen gingen als Favorit ins Turnier. Im ersten Gruppenspiel wurde diese Rolle, durch das erste Tor in der ersten Spielminute, gegen den Titelverteidiger sofort bestätigt. Unglücklicherweise war die Chancenverwertung nach der 1:0 Führung nicht optimal. Die Torfrau der Cäcilienschule verhinderte, durch mehrere Glanztaten, eine höhere HLS-Führung. Am Ende fiel, wie es oft so ist, durch einen Fehler zwischen Abwehr und Torfrau das Gegentor. Somit endete das erste Gruppenspiel unglücklich 1:1. Im zweiten Gruppenspiel lag das HLS-Team überraschend 1:2 zurück. Trotz Rückstand konnten das Spiel von unseren Mädchen noch zu einem 4:2 gedreht werden. Der Sieg war zwar verdient, aber auch sehr harte Arbeit. Im letzten Gruppenspiel kam es zu einem Unentschieden gegen die LFS. Durch dieses Unentschieden qualifizierte sich das Team für das Halbfinale. Im Halbfinale kam es zu einem spannenden Spiel. Die IGS Flötenteich erzielte mit einem super Schuss das 0:1 und ging in Führung. Kurz vor Ende der Partie konnte sich Marah im Strafraum durchsetzen und erzielte den wichtigen Ausgleich zum 1:1. Sofort nach dem Ausgleichstor wurde die Torfrau für das bevorstehende Neunmeterschießen gewechselt. Die IGS Flötenteich durfte als erstes schießen. Marah, die neue Torfrau der HLS, konnte den Ball abwehren. Als erste Schützin der HLS trat Sophie an und konnte den Ball versenken. Somit ging die HLS mit 2:1 in Führung. Auch den zweiten Neunmeter konnte Marah halten. Als zweite HLS-Schützin trat Marah an. Leider konnte die Torfrau der IGS Flötenteich den Ball halten. Da aber Marah auch den dritten Neunmeter halten konnte, zog das HLS-Team ins Finale. Im Finale mussten unsere Mädchen erneut gegen die LFS spielen. In diesem Spiel gingen die Gegnerinnen in Führung. Das HLS-Team konnte aber ausgleichen und dann auch noch das 2:1 erzielen. Somit haben sich unsere Mädchen, mit viel Glück und sehr harter Arbeit den Turniersieg erspielt. Mit dem Sieg hat sich das Team für den Kreisgruppenentscheid qualifizieren, der wahrscheinlich schon am 04. Mai in Oldenburg stattfindet. 

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Öffnungszeiten:
    • Mo-Do 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
    • Fr. 8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr
  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de