einzigARTiges Engagement

Die Werbeagentur einzigART entwickelte seit über zehn Jahren als Schülerfirma der Helene-Lange-Schule Oldenburg verschiedenste Kampagnen und beendet nun zum Schuljahr 2011 die Arbeit

Mit Flyern für die Schule fing alles an. Inzwischen entwarf einzigART ganze Werbekampagnen. einzigART war eine Schülerfirma, ihre Mitarbeiter waren Schüler verschiedener Jahrgänge der Helene-Lange-Schule in Oldenburg. Ziel bei der Gründung war, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, Kreativität und Interessen außerhalb des Unterrichts zu erproben.

Kleidung, Urlaub und Sparen

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler der Helene-Lange-Schule in Oldenburg nahmen an der Umfrage der Schülerredaktion des Handelsblatt Newcomers teil. Jugendliche von der 9. Klasse bis zur Oberstufe beantworteten in einem Fragebogen unter anderem, ob sie einen Nebenjob haben, wie oft sie arbeiten und wofür sie das Geld ausgeben.

Themen, Texte, Konferenzen

An jedem Handelsblatt Newcomer, den ihr bekommt, sind viele verschiedene Personen beteiligt. Dazu gehören Redakteure des Handelsblatts, Mitarbeiter des wissenschaftlichen Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) in Oldenburg ,wir – die Schülerredaktion und unsere Lehrer.

AufTakt Veranstaltung für das 3.Oldenburger Zeichenfestival

Oldenburg, 5.September 2011: Wie wird Musik zu Zeichnung, oder Zeichnung zu Musik? Diese Frage werden Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen des kommenden Zeichenfestivals in verschiedenen Projekten künstlerisch erforschen.

Klasse wir singen

Die 5a hat drei Wochen lang intensiv das vorgegebene Repertoire geprobt. Insgesamt haben wir über 10 Lieder einstudiert. Darunter waren traditionelle Volkslieder bis hin zu neuen Kinderliedern. Es  war eine schöne Zeit, die ihren Höhepunkt am 21.05. fand, als wir gemeinsam mit 2000 weiteren Schülerinnen und Schülern aus dem Großraum Oldenburg die Lieder in der Weser-Ems-Halle vor ebenso vielen Eltern sangen. Besonders gut angekommen ist bei der 5a die „Klasse-wir-singen-Band“.

Theater - AG zeigt: Herr der Diebe

Worum geht es in unserem Stück?

Die Handlung spielt in Venedig. Eine Jugendbande mit ihrem Anführer, dem „Herrn der Diebe“, versucht, sich ohne Hilfe von Erwachsenen durchzuschlagen. Sie haben ihr Versteck in einem alten, leer stehenden Kino. Zwei Ausreißer stoßen zu ihnen, Geschwister, die nach dem Tod ihrer Mutter getrennt werden sollen, und nun von Tante und Onkel mit der Hilfe eines Privatdetektivs gesucht werden… Eine Verfolgungsjagd beginnt – und der größte Teil der Erwachsenenwelt zeichnet sich nicht gerade durch großes Verständnis für die jugendlichen Mitglieder der Bande aus, die in manch abenteuerliche Verfolgungsjagden und Verwicklungen gerät…Und in Venedig, der Stadt der Masken und uralten phantastischen Gemäuer, geht es nicht immer mit rechten Dingen zu…

Kleinkunstabend 2011

Am 25. Mai findet im Forum der HLS der diesjährige Kleinkunstabend statt. Beginn der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr. In kleinem, feinem Rahmen werden Schüler und Schülerinnen aus (fast) allen Jahrgängen musikalische, akrobatische, literarische und theatralische Beiträge präsentieren. Der Abend könnte auch heißen: HLS unplugged. Eltern, Großeltern, Freunde und alle anderen, die Spaß an leisen, weitestgehend mikrofonfreien Darbietungen haben, sind herzlich eingeladen.

walk'n'art

HLS-Bigband und Masken der Klassen 6b und 6c repräsentieren Helene-Lange-Schule beim Schülerkulturfestival am 20. Mai

Zum zweiten Mal nimmt die HLS-Bigband am Schülerkulturfestival „walk’n’art“ teil. Die älteren Bandmitglieder sind sogar schon zum dritten Mal dabei. Das Programm, das die Band in diesem Jahr vortragen wird, ist stilistisch breit aufgestellt, daher das diesjährige Motto „Quer Beet“. Es gibt traditionelle Bigband-Standards verschiedener Stilrichtungen wie „Fly Me To The Moon“ oder „Mercy, Mercy, Mercy“, Rock-Adaptionen wie „Everybody Needs Somebody“, Doowhop-Balladen wie „Please Mister Postman“ oder Abgedrehtes wie „The Simpsons“. Entscheidend für die Auswahl der Stücke ist: Sie sollen anspruchsvoll sein, müssen grooven und Spaß machen. Es dürfte also ein unterhaltsamer Abend werden.

Oldenburger Köpfe

So groß und aufwendig wie noch nie ist am Donnerstag, 10. März, die museumspädagogische Ausstellung »Oldenburger Köpfe« im Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte eröffnet worden. Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Festsaal im Schloss, viele Besucher mussten sogar stehen. Schülerinnen und Schüler der IGS Helene-Lange-Schule der Haupt- und Realschule Alexanderstraße und der Waldschule Hatten haben aus der Fülle der bedeutenden Persönlichkeiten, die in den vergangenen 200 Jahren in Oldenburg gelebt und gewirkt haben, ingesamt 16 »Oldenburger Köpfe« ausgewählt, ihre Biografien studiert und anschließend künstlerisch umgesetzt. Die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Petersfehn dagegen haben die Herstellung von Büstenplastiken erarbeitet und sich selbst portraitiert, denn: »Auch wir gehören dazu!«

Greased Lightning

Eine Musiktheaterproduktion zum 20. Jubiläum der Helene-Lange-Schule, Oldenburg in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg


Die Story

Der Sommer war heiß und die Ferien waren wie immer viel zu kurz. Doch der Grund für Danny Zukos schlaflosen Nächte ist ein anderer: Sandy. In sie hat er sich hoffnungslos verliebt. Doch mit dem Ende der Ferien naht auch schon das Ende der Sommerliebe, denn Sandy muss zurück nach Hause und Danny soll dieses Jahr seinen High-School-Abschluss machen. Was sie jedoch nicht wissen ist, dass sie beide dieselbe High School besuchen werden. Zurück in der Schule ist alles wie immer: Dannys Freunde,  die „T-Birds", albern auf dem Schulhof herum und die „Pink Ladies" quasseln über alles Mögliche, denn sie haben ein neues Mitglied: Sandy......

Seite 5 von 5