Am 22.04.2015 fand die erste Runde von dem Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) für die Mädchen der Wettkampfklassen (WK) 2 und 3 auf Kreisebene statt. Insgesamt haben 6 Teams in der WK 2 (Geburtsjahrgang 1999-2000) und 7 Teams in der WK 3 (Geburtsjahrgang 2001-2002)  aus 7 Schulen, also ungefähr 130 Schülerinnen an dem Turnier auf dem Kennedyplatz teilgenommen. In den beiden Altersklassen haben sich die Siegerteams aus dem letzten Jahr wieder durchsetzen können. Unsere HLS-Teams konnten leider nur jeweils den 5. Platz belegen.

Am 27.04.2015 musste unser WK 4 Mädchenfußballteam am Flötenteich antreten. Die Gruppe bestand aus 5 Teams, die alle gegeneinander spielen mussten. Das erste Spiel fand auch in dieser Altersklasse gegen das AGO statt. Diesmal konnten sich das HLS Team allerdings klar mit 5:1 durchsetzen. Das zweite Spiel gegen die IGS Flötenteich wurde auch deutlich mit 2:0 gewonnen. Im dritten Spiel musste das HLS Team gegen das favorisierte NGO Team antreten. Durch eine engagierte disziplinierte Spielweise, konnte das NGO mit 1:0 glücklich aber verdient bezwungen werden. Auch das letzte Spiel gegen die Liebfrauenschule konnten mit 3:0 gewonnen werden. Durch die 4 Siege konnte nicht nur der Turniersieg gesichert werden, sondern auch die Qualifikation für den Kreisgruppenentscheid. Unsere Spielerinnen spielen auch in den folgenden Vereinen: GVO, TuS Bloherfelde, Eintracht Friedrichsfehn, Tura 96 und FC Ohmstede.

Skifahrt des 7. Jahrgangs

Erlebnisorientierte inklusive Skifreizeit

Vom 13. – 21. Februar dieses Jahres fuhren wir mit 47 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 nach Matrei/Österreich in die Berge zum Skilaufen. Über sieben Tage lernten die Schülerinnen und Schüler das Skifahren sowie die beeindruckende Bergwelt rund um den Großglockner kennen. 35 Schülerinnen und Schüler standen am Samstag das erste Mal auf ihren Skiern und stellten sich den Herausforderungen an den Hängen in 2500 m Höhe, 12 Schülerinnen und Schüler konnten ihre Fähigkeiten im Skisport weiterhin ausbauen. Zum Ende der Fahrt konnten alle gemeinsam auf ihren „Brettern“ das Skigebiet erkunden. Es war schön mit anzusehen, wie Schülerinnen und Schüler mit und ohne Beeinträchtigungen sich gegenseitig unterstützten und Spaß innerhalb der Gruppen hatten. Unverletzt meisterten alle Teilnehmer die Herausforderungen und erhielten von den österreichischen Berggöttern bei einer abschließenden Taufe ihre Skinamen. Untergebracht waren wir in einem Jugend-Appartement-Haus in unmittelbarer Nähe der Gondel, die uns hinauf ins Skigebiet brachte. Wir alle hatten eine erlebnisreiche Fahrt und nehmen viele schöne Erinnerungen mit nach Hause. 

Mit jeweils 8 Mädchen und Jungen haben wir am Jugend trainiert für Olympia – Volleyball- Turnier in Oldenburg teilgenommen. Die Mädchen-Mannschaft schaffte einen Sieg und darf nun in die nächste Runde nach Bad Iburg, die Jungs verfehlten knapp das Weiterkommen.

Das Mädchen- und das Jungenteam

Mit sicherem Spiel besiegte die Mädchenmannschaft in zwei Sätzen die IGS Flötenteich. Hierzu trugen sicherlich die gute Stimmung und die Anfeuerungsgesänge innerhalb der Mannschaft bei. Die Jungen mussten gegen eine Flötenteich-Mannschaft mit vielen hochklassig spielenden Volleyballern antreten, führten anfänglich und konnten bis zur Mitte beider verlorengegangenen Sätze gut mithalten. Alle Spiele verliefen auf hohem Volleyballspiel-Niveau!

Schülermarathon 2014

Helene-Lange-Schule war wieder dabei!

Mit einer kleineren Laufgruppe von 16 Schülerinnen und Schülern beteiligte sich unsere Schule an Deutschlands größtem Schülerlauf! Gemeinsam mit 8642 Teilnehmern starteten wir am Samstag (27. September 2014) in Berlin am Potsdamer Platz. Es waren über 400 Schulen dabei – und wir mittendrin! Das Starterfeld musste die Distanz von 4,2195 Kilometer zurücklegen – und das auf der Originalmarathonstrecke. Die letzte und entscheidende Etappe führte von der Straße Unter den Linden direkt durch das Brandenburger Tor! Alle von uns erreichten das Ziel mit tollen Ergebnissen und natürlich mit ganz besonderen Eindrücken von der Strecke. Entlang der Straßen standen viele tausend Zuschauer, die mit sehr viel Applaus die LäuferInnen zusätzlich motivierten!

Drachenbootrennen

Am Sonntag den 20.7.14 fand das 13. Oldenburger Drachenbootrennen statt. Einen Tag zuvor trainierte das Team der HLS auf der Hunte für das Rennen, um am nächsten Tag fit zu sein.
Beim Drachenbootrennen fuhr jede Mannschaft zwei Rennen von denen dann die beiden Zeiten zusammengezählt wurden. Das Team mit der besten Zeit gewann das Rennen.
Trotz des anstrengenden Trainings konnten wir leider - wie im Jahr zuvor - nur den letzten Platz belegen. Aber nächstes Jahr ist die HLS auf jeden Fall wieder dabei und versucht erneut den Pokal zu bekommen (Amelie, 6c).

DFB-Mobil besucht HLS

Am Freitag, den 11. 7., gingen die Sportklassen 5b und 6b in die Turnhalle an der Feststraße. Um 8:45 Uhr begrüßten zwei Fußballtrainer, die mit dem DFB-Mobil durchs Land fahren, die beiden Gruppen. Sie teilten die beiden Sportklassen auf und stellten das Programm des heutigen Tages vor. Am Anfang wärmten sich beide Klassen mit einem kleinen Spiel auf. Danach wurden die Klassen in vier Gruppen aufgeteilt, in denen sie auch für den Rest der Stunde blieben. Es folgten Laufübungen und Ballschule, und immer wieder gab es „Stadionalarm“, d. h. dass alle sich möglichst schnell wieder in ihrem Feld einfinden mussten, um Punkte zu bekommen. Nach einer kleinen Pause spielten die Klassengruppen untereinander ein kleines, aber anstrengendes Turnier, und manche konnten vom Spielen gar nicht genug bekommen. Um ca. halb elf verabschiedeten sich die beiden Trainer vom DFB-Mobil. (Sophie & Marie, 6b)

Die 5b mit Herrn Heller und DFB-Teamer.

Sportfest der 5. Klassen

Am 25. März 2014 war es endlich soweit. Alle Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs nahmen mit viel Einsatz und Freude am Sportfest teil und zeigten dabei ihr Können in den Sportarten Fußball und Brennball. Angefeuert von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern konnten insgesamt 158 Tore und 392 Punkte erzielt werden. Die Sieger des Turniers kamen aus der 5b und 5d. Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

7. Jahrgang fährt ab auf Ski Alpin!

Für eine Woche unternahmen 34 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs eine Fahrt nach Österreich ins Zillertal zum Skifahren. Dieses Sportprojekt ist eine Kooperation mit der Förderschule Sandkruger Straße, von der 13 Schüler dabei waren. Das Skiprojekt wird an dieser Schule jedes Jahr durchgeführt und diesmal konnte sich die HLS daran beteiligen! Großer Dank gilt daher Reinhard Bieh-Bausch, der die Hauptorganisation dieser Skifahrt ausführte!!! Gemeinsam ging es am frühen Samstag, dem 8.3.14, in Oldenburg los. Nach der langen Busanreise erreichte die Gruppe die Unterkunft in Hochkrimml im Zillertal. Das Besondere war, dass dieses Haus direkt im Skigebiet lag, so dass sich alle direkt vom Eingang aus auf die Piste begeben konnten! Dies war für die SchülerInnen etwas ganz Besonderes!

Im Januar des Jahres 2014 begab sich eine Gruppe voll  großartiger Skifahrbegeisterten Oberstufenschüler  auf eine 14- stündige Reise mit anstrengenden Menschen im Hinterteil des Busses  in Richtung eines weltbekannten Skifahrortes namens Spittal an der Drau. Diese Reise wurde eine einzigartige, don’t drop the thunige Fahrt, die wir niemals vergessen werden, obwohl  manche den letzten Abend  vielleicht lediglich in Bruchstücken in Erinnerung behalten, denn „Snowboarder machen das so“ (vgl. Paul Förderreuther, weltbekannter Snowboarder).

Seite 6 von 10

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr