Vier Stammspielerinnen mussten kurzfristig absagen und konnten das Mädchenteam leider nicht am 14.12.2011 in Wildeshausen beim Handballturnier (JtfO) unterstützen. Zusätzlich kam der Bus ca. 30 Minuten später, sodass die Spielerinnen kaum Zeit hatten, sich vor dem ersten Spiel einzuspielen. Durch die geänderte Aufstellung fanden die HLS-Handballmädchen leider erst zu spät ins Spiel und verloren 3 : 11 gegen die späteren Turniersiegerinnen. In der zweiten Partie fand das neusortierte HLS-Team gut ins Spiel. Bis zur Halbzeit war das Spiel weitgehend ausgeglichen. Trotz guter Leistung unserer Mädchen ging leider auch das zweite Spiel mit 4 : 11 verloren. Insgesamt wurde der 3. Platz erreicht.

Handballmädchen in der Wettkampfklasse 4 erkämpfen sich den 1. Platz

Das Handballmädchenteam der WK 4 hat in Elsfleth am 29.11.2011 beim Turnier "Jugend trainiert für Olympia" alle Spiele gewonnen. Das erste Spiel wurde von den HLS-Spielerinnen gegen die OBS Elsfleth deutlich mit 8:1 gewonnen. Die zweite Begegnung an diesem Tag war auch gleichzeitig das "Finalspiel" der Mädchen. Nach einem Rückstand von 3:6 gegen das Gymnasium Ganderkesse glichen unsere Mädchen in der regulären Spielzeit zum 7:7 aus. Die Spielleitung setzte eine Verlängerung von 2 x 5 Minuten an. Die Verlängerung konnten die Mädchen der Helene-Lange-Schule Oldenburg 11:9 für sich entscheiden. Damit hat sich das Handballmädchenteam der WK 4 für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Auch in diesem Jahr konnte die Helene-Lange-Schule wieder in allen drei Altersklassen ein Mädchenhandballteam bei JtfO (Jugend trainiert für Olympia) anmelden. Leider fanden sich auf Stadtebene keine Schulen, die in den Wettkampfklassen 3 und 4 Teams gestellt haben, sodass beide Handballteams sich automatisch für die nächste Runde qualifiziert haben. In der WK 2 durfte das HLS-Team gegen die Mannschaften vom GAG und vom HGO spielen. Leider ging das erste Spiel gegen das GAG verloren. Die Spielerinnen haben aber das zweite Spiel gegen das HGO klar dominiert und gewonnen. Obwohl der erkämpfte 2. Platz nicht für die Qualifikation zur nächste Runde reicht, hatten die Spielerinnen viel Spaß und freuen sich auf das Turnier im nächste Jahr.

 

 

 

 

Die Mädchenfußballerinnen der Helene-Lange-Schule wurden für den 9.11.2011 zum Barmer GEK Cup nach Bremen eingeladen. Als wir dort ankamen, gab es eine riesige Halle mit drei Spielfeldern und zwei Trainingsfeldern und 28 Mädchenmannschaften. Aufgeteilt wurden die Mannschaften in zwei unterschiedliche Altersgruppen: einmal vom 5. bis zum 7. Jahrgang und einmal vom 8. bis zum 9. Jahrgang. Diese Altersgruppen wurden dann in zwei weitere Gruppen mit jeweils sieben Mannschaften aufgeteilt. Jede dieser Gruppen musste insgesamt sechs Spiele in der Gruppenphase bestreiten. Unsere Mädchen in der Altersgruppe 5. – 7. Jahrgang konnten letztendlich nach erfolgreichem Turnier den 4. von 14 Plätzen erreichen; unsere älteren Mädchen belegten schließlich gegen sehr starke Gegner immerhin den 10. von 14 Plätzen.

Die HLS ging mit 36 Schülerinnen und Schülern an den Start - Jelte Mosebach aus der 9a erzielte den Schulrekord bei den Mädchen!

Auch in diesem Jahr war die HLS wieder in Berlin vertreten. Nach fast einjähriger Vorbereitung war es dann endlich soweit. Am Samstag, dem 24. September 2011 begaben sich alle zum Potsdamer Platz, um die 4,2195 Kilometer zu absolvieren. In einem Teilnehmerfeld von über 10.000 jugendlichen Läuferinnen und Läufern liefen wir entlang der Straße Unter den Linden und kurz vor dem Ziel sogar durch das Brandenburger Tor! Die Stimmung war gigantisch – tausende Zuschauer applaudierten und feuerten an der Strecke an.

Die Schulmannschaft der HLS nahm nach der erfolgreichen Qualifikation in Westerstede am Bezirksfinale Weser-Ems in Wilhelmshaven am 23.06.2011 als eine von insgesamt 16 Schulmannschaften teil. Bei diesem sehr gut organisierten Turnier traf unsere Mannschaft auf sehr starke Schulmannschaften, in deren Reihen viele in höheren Leistungsklassen spielende VereinsspielerInnen standen. An diesem Turnier konnten nur Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse teilnehmen.

Nach den erfolgreichen Freundschaftsspielen gegen den VFL Oldenburg, den 1. FC Ohmstede und den FTC Hollen fanden am 31.05.2011 Spiele gegen die Oberschule Ronzelenstraße in Bremen statt.

Der Kontakt zur Oberschule Ronzelenstraße (eine "Werder-Schule") wurde durch die Südafrika AG hergestellt. Gegen das Team, das auf Bundesebene bei JTFO (Jugend trainiert für Olympia) Vierter wurde, haben unsere "kleinen" Mädchenfußballteams ( 5. bis 7. Jahrgang) zwar verloren, aber einige Erfahrung und Spielpraxis sammeln können. Unsere "großen" Spielerinnen ( 8. bis 12. Jahrgang) konnten sich mit 4 : 3 durchsetzen. Da alle Teilnehmerinnen viel Spaß hatten, sind "Rückspiele" in Oldenburg schon in Planung.

Das Mädchenfußballteam der Südafrika AG der Helene-Lange-Schule hat am 11. Mai 2011 gegen den FTC Hollen gespielt. Unsere Spielerinnen haben über beide Halbzeiten das Spiel dominiert und verdient 6:0 gewonnen. Der FTC Hollen unterstützt die Südafrika AG und organisiert ein Fußballtunier im Juni, an dem unsere Gastteams aus Südafrika und Nicaragua teilnehmen dürfen.

 

Das Helene-Lange-Mädchenfußballteam hat am 10. Mai 2011 in der zweiten Runde vier Spiele gehabt. Die zwei „Hinspiele“ wurden leider jeweils mit einem Gegentor verloren. In den beiden „Rückspielen“ haben unsere Spielerinnen das Spiel bestimmt und sich zahlreiche Torchancen herausgearbeitet. Die Torchancen konnten jedoch leider nicht effektiv genug genutzt werden, sodass beide Rückspiele 0:0 ausgingen. Am Ende hat das Helene-Lange-Mädchenfußballteam in der WK III den dritten Platz erreicht. Leider reichte dieses Ergebnis nicht wie im Vorjahr für die Qualifizierung für die 3. Runde. Wir drücken aber fest die Daumen für das nächste Jahr!

Jugend trainiert für Olympia

Nach fairen und spannenden Spielen erreichten unsere drei Teams am Freitag, den 08.04.2011, gute Platzierungen beim Mädchenfußball auf Stadtebene. Die „Kleinen“ WK IV haben sich den dritten Platz erspielt. Die „Großen“ WK II haben unglücklich „nur“ den zweiten Platz erreicht, da sechs Stammspielerinnen leider nicht mitspielen konnten. Die „Mittleren“ konnten sich in diesem Jahr gegen alle anderen Teams durchsetzen und haben sich für die nächste Runde qualifiziert.

Seite 9 von 10