Jahrgangschronik 10 Abschluss 2020

Bereits am 11. März gewann der WPK Kunst des 10ten Jahrgangs den zweiten Platz im Projektwettbewerb IM con TAKT MIT DEMENZ. Das Oldenburger Bündnis Pflege hatte dazu aufgerufen, sich im Unterricht kreativ mit der Erkrankung Demenz auseinander zu setzen. Bei der Auftaktveranstaltung im September 2019 konnten wir die ersten Einblicke in dieses für uns ungewohnte Thema sammeln und viele Impulse bekommen. Im Unterricht folgte dann eine intensive Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten der Auswirkungen der Erkrankung.

Es entstanden Zeichnungen, malerische Werke und Objekte, die auf sehr unterschiedliche Art und Weise Gefühle, Ängste und die Annäherung an Demenzkranke sehr beeindruckend verbildlichen. Die geplante Ausstellung aller Werke in unserer Schule fiel leider bisher der Corona-bedingten Umstände zum Opfer, wird aber vielleicht noch nachgeholt. Ursprünglich hätte der WPK als Preis eine Reise nach Bremen zum „Universum“ gewonnen, alternativ konnten sich alle beteiligten Schüler*innen über ein Paket mit diversen Gutscheinen freuen.

J. Haase

Spannender konnte die Zeugnisausgabe für den Jahrgang 10 der HLS kaum sein und das in zweierlei Hinsicht. Zum einen war lange unklar, ob und wie überhaupt irgendetwas stattfindet und zum anderen, wie es dann ablaufen wird. Die erste Frage konnte vor ca. zwei Wochen geklärt werden. Die Stadt Oldenburg gab ihre Zusage, dass wir das Marschwegstadion dafür nutzen könnten. Nun begann die heiße Phase der Planung und mindestens „1000 Dinge“ mussten bedacht, vorbereitet und im Stadion dann installiert werden. Der erste Schritt war getan.

Die zweite Frage, die sich dann stellte war, ob das jetzt auch alles aufgeht, was wir uns ausgedacht hatten und vor allen Dingen, ob das Wetter mitspielt. Und siehe da, gespannte Schüler*innen und Eltern strömten auf die Tribüne. Das Programm war durchaus aufgelockert: Vielfältige und humorvolle Reden wechselten sich ab. Höhepunkt in beiden Veranstaltungen war allerdings die Zeugnisübergabe. Entweder wie geplant mit Übergabe auf dem Siegertreppchen,  oder bei strömenden Regen unter dem Stadiondach erhielten alle Zehntklässler ihren verdienten Abschluss. Auch ein Gruppenfoto konnte unter den aktuellen Abstandsregeln geschossen werden. Zum Schluss gingen zufriedene und glückliche Schüler*innen von der Tribüne.

Zusammenfassend können wir festhalten: Auch wenn die letzten Schultage eher die Gemeinsamkeit in den Klassen unterlaufen haben, bei der Zeugnisausgabe haben sich alle ins Zeug gelegt und dem JG 10 einen würdevollen und unvergesslichen Abschluss ihrer ersten Schulkarriere bereitet. Und auch für den nicht stattgefundenen Abschlussball haben wir eine Alternative gefunden. Viel Glück für die Absolventen*innen und vielen Dank an alle Helfer*innen!