¡Sí, sí claro!

29 Januar 2019

Am 11.01.2019 machten sich 21 Schüler des 10. Jahrgangs der Helene-Lange-Schule auf den Weg zum 9. Spanienaustausch mit unserer Partnerschule in Valencia, Spanien, der IES Historiador Chabàs. Während wir uns noch oben in der Luft befanden, warteten unsere Austauschpartner schon mit einem riesigen Willkommensschild im Empfangsbereich vom Flughafen in Alicante. Dort trafen wir zum ersten Mal aufeinander. Obwohl wir zuvor schon über Social-Media Kontakt zu unseren Partnern aufgenommen hatten, war der erste Kontakt natürlich etwas befremdlich, da wir auf einer anderen Sprache kommunizieren mussten und man im Hinterkopf hatte, dass man in den nächsten 7 Tagen sehr viel mit der, eigentlich fremden, Person erleben wird. Die Begrüßung war trotz allem sehr herzlich und wir fühlten uns sofort willkommen. Das Wochenende verbrachte jeder anders, doch einige von uns trafen sich beispielsweise am Samstagmittag um einen bekannten Turm in Dénia zu besichtigen, der oben auf einem Berg lag. Des Weiteren haben wir uns alle am Sonntagabend zum Churrosessen in der Stadt getroffen. Die restliche Zeit haben wir ganz individuell mit unseren Austauschpartnern und deren Familien verbracht.

Am Montagmorgen gingen alle um 8:00 Uhr in die Schule und dort mit ihren Austauschpartnern in den Unterricht. Danach gab es ein, von der Schule organisiertes Frühstück in der Kantine. Nach dem leckeren Frühstück trafen wir uns auf dem Sportplatz, wo wir gruppendynamische Spiele spielten und uns teilweise auf lustige Art und Weise echt zum Affen machten. Rückblickend betrachtet schweißten unter anderem diese Spiele uns als Gruppe zusammen. :)

Am Dienstag besichtigten wir bei  18° das Schloss von Dénia und genossen die strahlende Sonne und gegen Abend gingen wir in das Spielzeugmuseum.

Mittwoch machten wir ein Tagesausflug nach Valencia und besuchten das Oceanogràfic, wo wir uns unteranderem eine wunderschöne Delphinshow anschauten, aber auch andere Tiere wie Seekühe, Haie und Nemos betrachten. In der Stadt hatten wir viel Freizeit, in der wir die Stadt erkundeten, aber auch in der großen Gruppe hatten wir viel Spaß, bekannte Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

An den letzten beiden Tagen war das Programm eher ruhiger und auch das Wetter hatte sich dem Ganzen angepasst. Wir durften noch einmal Paella probieren und machten einen letzten Spaziergang an den Strand. Am letzten Abend waren wir noch einmal alle gemeinsam essen, um den Austausch schön ausklingen zulassen.

Zusammenfassend hatten wir alle total viel  Spaß und jedem fiel es schwer wieder nach Deutschland zu fliegen und sich von seinem Austauschpartner zu verabschieden, auch wenn das Wiedersehen schon ziemlich bald, vom 04.02.2019 bis 11.02.2019 an der HLS in Oldenburg stattfindet.