Jahrgangschronik 6

Klassenfahrt nach Spiekeroog

Die Klassen 6a und 6c machten vom 27.08.2018-31.08.2018 eine Klassenfahrt nach Spiekeroog. Nach einer entspannten Anreise kamen wir am Haus Sturm-Eck an und richteten uns dort ein. Am nächsten Tag ging die Klasse 6c zum Haus Wittbülten und bekam dort eine Führung durch die Ausstellung. Am darauffolgenden Tag ging die Klasse 6c wieder zum Haus Wittbülten ins Wattenmeer-Labor und forschte dort in Gruppen zu verschiedenen Themen. Dies waren die ersten tollen Aktionen und weitere sollten folgen, wie z.B. die Wattwanderung. Eigentlich war auch eine Kutterfahrt geplant, die aber leider ausgefallen ist, weil der Kutter kaputt war. Außerdem hatten wir viel Freizeit, in der wir z.B. in den Ort gegangen sind oder am Strand oder auf dem Sportplatz gespielt haben. Insgesamt war es für alle eine sehr schöne Klassenfahrt. (Josef 6c)

Watt’n  Spaß – Projektfahrt  der der  Klassen  6d und  6b  nach Wangerooge

Die  Klassen 6d und 6b waren vom 27.08 – 31.08 auf Projektfahrt. Sie besuchten die Insel Wangerooge und wohnten dort in der Jugendherberge. Wir konnten dort Aktivitäten sowohl im Wasser als auch an Land machen. Es gab dort viel zu tun wie zum Beispiel Sport machen, wobei wir meistens gejoggt sind. Bei der Wattwanderung hat unsere Klasse viel über den Wattwurm gelernt. Wir waren baden und durften statt Kutterfahrt auf den Wellen reiten und surfen. Das hat sehr viel Spaß gemacht, weil die Wellen richtig hoch waren. Außerdem unternahmen wir eine Nachtwanderung, erkundeten die Stadt und machten lange Fahrradtouren, wofür wir uns Leihräder gemietet hatten. Außerdem haben wir noch viel über Mikroplastik und Plastik im Meer gelernt und warum es schädlich ist. Insgesamt war die Projektfahrt sehr schön und ich freue mich schon auf die nächste Klassenfahrt! (Louisa 6d)

 

Kennenlernfahrt der 5ten Klassen

In der Woche vor den Herbstferien fuhren alle fünften Klassen zur Kennenlernfahrt nach Westerstede. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden Hin- und Rückfahrt mit dem Fahrrad bewältigt. Unter Beteiligung und Begleitung von Eltern, Schulbegleitern und Lehrkräften fuhren alle Klassen bei trockenem Wetter die ca. 35 km lange Strecke.  In Westerstede wohnten sie wie gewohnt im Sportzentrum Hössen und konnten dort neben vielen sportlichen und spielerischen Aktivitäten die Waldführung mit der Försterin erleben und abends bei Stockbrot und Lagerfeuer beisammen sitzen. Eine gelungene erste Klassenfahrt, nach der schon die Rufe erschallten: „Wann fahren wir wieder weg?“ Bald! ;-)

20 Umzugskarton gefüllt mit schön eingepackten Weihnachtsgeschenken wurden am Montag, den 18.12.2017 an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Oldenburger Tafel übergeben. Die Klassensprecherpaare aus den fünften Klassen fuhren in Begleitung von Frau Steffen und Frau Beuse mit dem Fahrrad zur Oldenburger Tafel in die Kaiserstraße, um dort die gesammelten Pakete zu übergeben. Das Ziel, insgesamt ca. 900 Pakete gespendet zu bekommen, wurde, da sich noch andere Schulen an dieser Aktion beteiligten, erreicht. Ein großer und bunter Berg an Geschenken türmte sich in den Fenstern der Tafel und erzeugte eine angenehme weihnachtliche Stimmung. Die mitgefahrenen Schülerinnen und Schüler wurden vor Ort von Frau Gifford-Modick über die Aufgaben und Arbeitsweise der Oldenburger Tafel informiert. 

Projekttage in Jahrgang 5

„Wir in Raum und Zeit“ - dies war das Oberthema der Projekttage, zu dem die Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs in den drei Tagen nach Pfingsten in 8 Projektgruppen gearbeitet haben. Das Thema war bewusst offen formuliert, damit sich die Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Projektgruppen mit eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen konnten. Die Lehrkräfte haben in der Projektankündigung mögliche thematische Handlungsfelder formuliert. Diese kamen aus den Bereichen Kunst, Musik, Bewegung und Tanz, Essen und der Oldenburger Stadtgeschichte. Die Schülerinnen und Schüler wählten dann drei Angebote und wurden schließlich einer Gruppe zugewiesen. So konnten alle Beteiligten in drei Tagen klassenübergreifend und bei bestem Wetter miteinander in vielfältiger Art und Weise in andere Zeiten und Räume eintauchen. Strahlende Gesichter in diesen Tagen verrieten etwas über die Stimmung in den Gruppen. Ein paar Bilder geben erste Eindrücke.