Jahrgangschronik 8

Im Deutschunterricht bei Frau Rose haben wir den  erstmals 1972 veröffentlichten Jugendroman „Krabat“ von Otfried Preußler gelesen. In dem Buch geht es um einen vierzehnjährigen Waisenjungen namens Krabat, der – des ziellosen Herumvagabundierens überdrüssig- schließlich auf der Mühle am Koselbruch landet und dort das Müllern lernt. Aber das andere auch. Das ANDERE ist das Zaubern. Ein bisschen wie „Harry Potter“, aber auch ein wenig unheimlicher und gruseliger. Mehr wollen wir an dieser Stelle über die Lektüre nicht verraten.

Oldenburg räumt „wieder“ auf

Am 24.03.17 nahm der Jahrgang 7 der an der Aktion „Oldenburg räumt auf“ teil. Von 11.30 bis 13.10 Uhr sammelten die vier Klassen Müll und anderen Unrat. Jede Klasse war für einen bestimmten Bereich zuständig. Während einige bei der Autobahnabfahrt Eversten sammelten, gingen andere an die Bodenburgteiche oder zum Marschweg um dort ihre Müllsäcke zu füllen. Schülerinnen und Schüler stiegen in Gräben und kämpften sich durch das Gestrüpp mit dem Ziel an Plastikflaschen und Tütenresten zu kommen. Es wurden aber auch sehr ungewöhnliche Dinge gefunden: Von dem vollen Glas mit Bohnen bis zu Autoteilen. Zum Ende der Aktion  waren die Müllsäcke gut gefüllt und wurden von dem AWB abgeholt. Und jetzt ist Oldenburg zumindest in einigen Bereichen für eine gewisse Zeit wieder ein bisschen sauberer!

Mia und Anastasia, Klasse 7d

Skifreizeit des 7. Jahrgangs

Für eine Woche fuhren 42 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs nach Matrei in Österreich zum Skifahren. Nach der Nachtfahrt im Bus standen wir bereits gleich am ersten Tag auf den Skiern. Dabei war unsere Gruppe breit gemischt, von Anfängern bis zu den sehr guten Skifahrern. Die Anfänger meisterten ihre ersten Herausforderungen auf 2500m Höhe, während die Fortgeschrittenen das Gebiet rund um den Großglockner erkundeten. Alle haben ihre Fähigkeiten im Skisport weiter ausbauen können, sodass wir zum Ende der Fahrt alle gemeinsam sogar die anspruchsvollen Pisten bewältigen konnten. Es war eine große Freude zu sehen, wie sich alle Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen und viel Spaß am Skisport empfanden. Sicherlich war eines der Höhepunkte die Skitaufe durch die Berggötter. Nach einem kräftigen Schluck vom Ski herunter bekamen die Anfänger ihre Skinamen, wie „Steißbeinbremser“ oder „Pflugkönig“. Alle kamen unverletzt und mit einer Fülle an neuen Erfahrungen und Erinnerungen wieder nach Hause.

Weihnachtsgeschichten vom Jahrgang 7

Für die Einstimmung in die besinnliche Weihnachtszeit ein paar Beispiele kreativen Schreibens aus dem Englischunterricht. Vielen Dank an Lucy, Eva und Paula (7c) für die tollen Zeichnungen, vielen Dank an Lennart (7c), Laura und Mia (7d) für das Teilen eurer Geschichten. Wir wünschen euch allen schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. 

Vielen Dank und schöne Feiertage

Balladenabend Jahrgang 7

Die Balladenzeit in der HLS! Somit wurden auch dieses Jahr wieder spannende, dramatische oder tragische erzählende Gedichte in den Klassen vorbereitet. Während des Deutsch- und Musikunterrichts wurden in den vergangenen Wochen Strophen auswendig gelernt, Leinwände gebaut oder Schattenbilder geprobt. Ob als Rap oder kleines Schauspiel - jede Klasse setzte ihre eigene Interpretation ihrer Ballade um. Es war ein spannender Abend. 

Bläserensemble der 7a im Hospiz

Am 19. Oktober nahmen wir an der Ausstellungseröffnung im St. Peter Hospiz teil. Es ging um die Bilder von Kerstin Kramer.  Sie erzählte etwas über ihre Bilder und wir durften nebenbei musizieren. Wir waren mit 3 Querflöten, 2 Klarinetten und  2 Saxophonen dort und zudem noch eine Sängerin (spielt auch Querflöte ). Wir spielten alle zusammen als Begrüßungslied  das Menuett  von Johann Sebastian Bach. Danach spielten die Klarinetten das Lied Mercy, Mercy, Mercy.

Gegen Ende spielten wir ( Querflöten und Klarinetten ) das Lied Hanging Tree aus dem Film "Die Tribute von Panem". Es hat uns allen Spaß gemacht auch mal ein Konzert außerhalb der Schule zu spielen und auch beim Publikum kann unser Auftritt gut an.

Artikel von Hanna von Engelmann , Ida Stubbe und Carlotta Ollesch

 

 

 

Papiertheater

Im Rahmen der Unterrichtseinheit Bild des Raumes – Fantastische Räume haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c im zweiten Halbjahr 2014/15 ihre gezeichneten Wesen in einer selbstverfassten Geschichte auf Papiertheaterbühnen in Szene gesetzt.

Weihnachtsforum des fünften Jahrgangs

Die Schülerinnen und Schüler des neuen fünften Jahrgangs präsentierten sich heute gegenseitig in weihnachtlicher Atmosphäre Ergebnisse ihres bisherigen Unterrichtes. Das vielseitige und abwechslungsreiche Programm bestand unter anderem aus Sketchen, Weihnachtsliedern, Instrumentalstücken, Gruselgeschichten, einer Tanzeinlage, Bastelanleitungen für Weihnachtsschmuck, einem Vortrag über eine seltene Hunderasse und dem selbst getexteten IGS-Lied. Wir bedanken und bei den fleißigen und engagierten Schülerinnen und Schüler, die uns mit ihren kleinen Darbietungen einen unterhaltsamen Vormittag bereitet haben.

Seite 1 von 2

Impressum

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de