Jahrgangschronik 9

Am Sonntagabend um 21 Uhr verließen wir Oldenburg per Bus und begaben uns auf die Fahrt über Dunkerque/Frankreich nach England.

Als wir uns am Montagmorgen gegen halb acht (englische Zeit halb sieben) auf dem Deck der Fähre den Schlaf aus den Augen rieben (falls man welchen bekommen hatte), konnten wir in der Ferne die "White Cliffs of Dover " herrlich in der Sonnen leuchten sehen -  das gute Wetter sollte uns zum Glück die ganze Woche begleiten!

Zum Ausruhen blieb wenig Zeit, denn nach dem Frühstück in den Familien stand schon am späten Vormittag eine Erkundungstour des Ortes, bei der auch der hübsche Hafen und Strand entdeckt wurden, auf dem Programm – im Sonnenschein!

Am Dienstag machten wir einen Ausflug zum wunderbaren Ort Canterbury, bekannt durch die beeindruckende ‚Canterbury Cathedral’ mitten im Ort, welche wir auch unter fachkundiger Führung besichtigen durften. Vorher begaben wir uns auf eine „Historic Canal Tour“, während der uns der „Captain“ sehr unterhaltsam und aufschlussreich über geschichtliche Aspekte Canterburys informierte.

Am Mittwoch ging es nach Dover, wo die spannende Besichtigung des historisch bedeutsamen Dover Castle einschließlich eines Picknicks bei herrlichstem Sommerwetter hoch oben mit Blick auf Meer und Hafen anstand.

Im Anschluss daran nutzten wir das tolle Wetter dazu, uns auf dem East Cliff in Folkestone unter anderem beim Golfen sportlich zu betätigen: Nach einer kurzen Einführung durch den freundlichen Platzwart hieß es „Pitch and Putt“ - ein gigantischer Rundumblick auf das Meer inklusive -und später auch Rasentennis. 

Der Donnerstag war sicherlich das Highlight für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen: Wir verbrachten den ganzen Tag in London! Natürlich gehörte dazu eine Fahrt auf der Themse, ‚sightseeing’, was das Zeug hielt und …vielleicht auch ein klein wenig „shopping“.

Am Abreisetag, Freitag, standen einige Unterrichtsstunden mit einem muttersprachlichen Englischlehrer auf dem Plan. Danach konnte das wunderbare Wetter noch einmal ausgiebig genutzt werden – „Beachlife“, Strandspaziergänge, aber auch Aufenthalt oder Shopping im Ort – alle hatten noch etwas vor. Am Nachmittag begaben wir uns dann nach Dover, bestiegen die Fähre und reisten zurück. So kamen wir am nächsten Morgen zwar sehr müde an, aber wir haben viel gesehen und unternommen und alle haben einen – hoffentlich positiv nachwirkenden -  Eindruck des Landes bekommen, dessen Sprache ihnen immerhin schon so einige Jahre ihrer Schulzeit ‚versüßt’ hat….!

WEI

Juniorwahl 2017 im 9. Jahrgang

Eine phänomenale Wahlbeteiligung von über 91%, leidenschaftliche Debatten noch im Wahllokal  über die „richtige“ Wahl, eine engagierte Presse, die unparteiisch, aber provokativ das Wahlvolk auf sein Wahlverhalten befragt, und informierte Wählerinnen und Wähler, die wissen warum sie welcher Partei ihre Stimme geben. So sieht lebendige Demokratie aus!

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 September 2017 17:47

Handy-Sammelaktion

Die Klimabotschafter des 8. Jahrgangs werden Boxen aufstellen, in die man Handys, die nicht mehr funktionstüchtig sind oder die nicht mehr gebraucht werden, rein legen kann. Vom 15.05.17 bis zum 09.06.17 kann man die Handys zu den Boxen bringen. Eine der Boxen wird im Lehrerzimmer im Erdgeschoss stehen und die andere in Helenes Shop. Der Erlös des Recyclings spendet die Firma an die Deutsche Umwelthilfe e.V. Also: Alte Handys raus aus der Schublade, Ressourcen sparen und Gutes tun für die Menschen und die Umwelt.

In der Zeit vom 29.05.17 bis zum 02.06.17 werden die Klimabotschafter einen Infostand in der Nähe vom Helenes Shop haben. Dort wird ein Film über das umweltschädliche und lebensgefährliche Recyceln von Handys in Afrika und Asien gezeigt, die Schüler und Lehrer werden noch weiter informiert und es werden fleißig weiter Handys gesammelt. Die Handys werden von unserer Schule erst einmal an Telekom weiter gegeben. Doch Telekom behält diese nicht lange, sondern verschickt die Handys zu einer Firma, die erst einmal alle Daten löscht und dann  die Handys umweltgerecht in Deutschland recycelt. Dabei werden die wertvollen Metalle gewonnen und können wieder verwendet werden. Somit müssen weniger Ressourcen neu gewonnen werden für die Produktion neuer Handys.

Letzte Änderung am Samstag, 06 Mai 2017 17:43

Sportfest der 5. Klassen

Am 25. März 2014 war es endlich soweit. Alle Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs nahmen mit viel Einsatz und Freude am Sportfest teil und zeigten dabei ihr Können in den Sportarten Fußball und Brennball. Angefeuert von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern konnten insgesamt 158 Tore und 392 Punkte erzielt werden. Die Sieger des Turniers kamen aus der 5b und 5d. Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juli 2016 18:22

Nun ist es schon eine schöne Tradition: Jedes Jahr spendet die Schulgemeinschaft  der Helene-Lange-Schule Weihnachtsgeschenke an die Oldenburger Tafel für Kinder, deren Eltern oder Großeltern nicht so begütert sind.  In diesem Jahr waren es genau 427 Päckchen, die in der Adventszeit in die von unseren Sekretärinnen  vorbereiteten Kartons gelegt wurden; alle weihnachtlich verpackt und für geeignete Empfänger gekennzeichnet.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juli 2016 18:23

Eine gute Idee: „Große“ lesen für „Kleine“

Am bundesweiten Vorlesetag im November wurde auch an unserer Schule gelesen: Schülerinnen und Schüler aus dem 13. Jahrgang hatten Texte ausgesucht, um für die Fünftklässler vorzulesen. Begeisterung gab es auf beiden Seiten und in gemütlicher Atmosphäre lauschten die Mädchen und Jungen den spannenden Geschichten.

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juli 2016 18:24

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Öffnungszeiten:
    • Mo-Do 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
    • Fr. 8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr
  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de