Die gebürtige Oldenburgerin Helene Lange unterrichtete als Lehrerin in Berlin. Sie setzte sich für gleiche Bildungs- und Berufschancen für Frauen ein und gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen des gemäßigten Flügels der frühen deutschen Frauenbewegung.

Die Helene-Lange-Schule in Oldenburg ist als Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe eine Schule für alle.