Schulelternrat

Die Erziehungsberechtigten wirken in der Schule mit in Klassenelternschaften, dem Schulelternrat, im Schulvorstand sowie in Konferenzen und Ausschüssen.

Der Schulelternrat (SER) besteht aus den gewählten Elternvertretern der Jahrgänge 5-11 und trifft sich etwa alle sechs Wochen montags oder dienstags von 19.30 Uhr bis 22 Uhr im Freizeitraum. Bei Abstimmungen hat jede Klasse eine Stimme, es können aber mehrere Elternvertreter einer Klasse am SER teilnehmen. Die Sitzung beginnt normalerweise mit einem Bericht des Schulleiters über die aktuelle Situation an der Schule, Informationen der Schülervertretung und Berichten aus den einzelnen Arbeitsgruppen und Gremien der Schule. Danach werden aktuelle Themen besprochen.

Der Vorstand des Schulelternrates (SERV) wird aus den Reihen der SER-Mitglieder gewählt und umfasst drei bis sechs Personen. Seit mehreren Jahren arbeitet er als gleichberechtigtes Team, ohne Vorsitzenden und Beisitzer. Die einzelne Wahlperiode umfasst zwei Jahre, die aber für die einzelnen Mitglieder durch Nach- und Ergänzungswahlen unterschiedlich enden.

Der SERV bereitet die SER-Sitzungen vor, steht in ständigem Kontakt mit der Schulleitung, informiert die Mitglieder über aktuelle Entwicklungen, pflegt die Internet-Seite und kümmert sich um Probleme, die Eltern an ihn herantragen. Zudem vertritt er die Elternseite der Schule nach außen. 

 

Impressum

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441 / 95016-11
  • Telefax: 0441 / 95016-36
  • Email: sekretariat@hls-ol.de