Skip to main content

Arbeit Wirtschaft Technik Informatik

IdeenExpo 2024

Die IdeenExpo 2024: Schüler der Helene-Lange-Schüler präsentieren innovatives Projekt 

Wir freuen uns, dass unsere Schule als einzige allgemeinbildende Schule aus der Stadt Oldenburg die Möglichkeit erhalten hat, als Aussteller an der IdeenExpo 2024 teilzunehmen. Dieses führende Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik findet alle zwei Jahre auf dem Messegelände in Hannover statt und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, Innovationen aus den MINT-Bereichen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kennenzulernen. Die IdeenExpo wurde 2007 ins Leben gerufen, um Schüler für diese spannenden Fachgebiete zu begeistern und wird von Politik und Wirtschaft gleichermaßen unterstützt.
Unsere Projektgruppe, unter der Leitung von Herrn Lis, hat sich erfolgreich im Wettbewerb "Ideenfang" der Stiftung NiedersachsenMetall durchgesetzt. Seit der Bestätigung im Februar arbeiten die Schüler mit großer Leidenschaft und Engagement an ihrem Projekt. Insgesamt nehmen dieses Jahr „nur“ 21 Schulen an der IdeenExpo teil. Neben der Helene-Lange-Schule nehmen auch das GAG und das BZTG aus der Region an der IdeenExpo teil.
Die IdeenExpo 2024 findet vom 8. bis 17. Juni auf dem Expo Gelände in Hannover statt. Die Schüler und Betreuer werden in dieser Zeit in einem Hotel untergebracht sein, da sie ihre Stände von 9 bis 18 Uhr betreuen müssen. Die Aufbauarbeiten müssen bis zum 7. Juni um 18 Uhr abgeschlossen sein und der Abbau darf erst nach 18 Uhr am 17. Juni erfolgen. Dies bedeutet, dass die Schülergruppe intensive und anspruchsvolle 10 Tage in Hannover verbringen wird.

An unseren Stationen werden die Teilnehmer in die Roboterprogrammierung eingeführt.

Station 1

Die Teilnehmer werden an die Roboter Programmierung durch eine kurze Einweisung und das anschließende, eigenständige, Programmieren des Roboterarms herangeführt. Die Programmierung erfolgt in Teach and Playback. Es wird eine Palette mit Paketen(Würfeln) für den Versand bereitgestellt.

Durch das leichte Erlernen dieser Programmierart wird das Interesse am Arbeiten mit einem Roboterarm geweckt.

page1image16056944page1image16069632

Station 2

Aufbauend auf Station 1 werden die Teilnehmer hier zu Bearbeitung desselben Arbeitsauftrages in die Blockly Programmierung eingewiesen. Hier sind die verschiedenen Einstellungen und Bewegungsarten schon besser sichtbar. Durch die Bezeichnung der Befehle in deutscher Sprache und den farbig gegliederten Befehlsgruppen werden die Teilnehmer niedrigschwellig an strukturierte Programmierung herangeführt.

page1image16056944page1image16064848

Station 3

page1image16303952

Erste Wettkampfstation: Ein Roboterarm wird von dem Teilnehmer mit einem Joystick und Tasten bedient. Der zweite Roboterarm sortiert autark mit einem Kameramodul. Beide Roboterarme werden über einen Arduino Mikrokontroller gesteuert.
Wer zuerst alle Würfel in die farbig passenden Tonnen sortiert hat, hat gewonnen.

Neben dem Wettkampf ergibt sich hier die Möglichkeit das Ansteuern eines Roboterarmes über Mikrokontroller zu erläutern, dies erweitert die Möglichkeiten der Roboterarm Steuerung.

Station 4

page1image16302080page1image16317680

Zweiter Wettkampf: Hier wird das Spiel „Der heiße Draht“ gegen den Roboterarm gespielt. Damit der Wettbewerb etwas spannender ist, wird das Spiel selber gebaut. Ein Meter Spielbreite wird durch die Montage des Roboters auf eine Linearachse ermöglicht. Die Spielzeit und die Fehleranzahl werden durch einen Mikrokontroller festgehalten. Das Bild oben links dient nur der Verdeutlichung der Funktion. Das Spiel wird selber hergestellt, um durch eine größere Spielbreite eine längere Spieldauer zu ermöglichen.

Dies ist nur eine von vielen spannenden Stationen, die die Besucher der IdeenExpo erwarten können. Wir sind stolz darauf, unsere Projekte einem Publikum von rund 400.000 Zuschauern präsentieren zu dürfen und freuen uns auf eine inspirierende Veranstaltung voller Innovationen und Kreativität.

Am 31.05.2024 wird die IdeenExpo Schülergruppe parallel zum Azubi-Tag einen Testlauf durchführen, damit ggf. noch Feinjustierungen vorgenommen werden können.


Wir würden uns freuen wenn möglichst viele Klassen uns auf der IdeenExpo besuchen würden.
Ca. 400000 Besuchern der IdeenExpo bekommen die Möglichkeit mit den Dobots der Helene-Lange-Schule zu arbeiten.
Nähere Informationen über die IdeenExpo 2024 findet. man unter https://www.ideenexpo.de
Anmeldungen zur IdeenExpo unter https://anmeldung.ideenexpo.de/#/
Die Workshop findet man unter https://www.ideenexpo.de/workshops
Die Angebote der Helene-Lange-Schule stehen unter https://www.ideenexpo.de/exponate und können durch die Eingabe des Stichwortes Helene leicht gefunden werden.

  • Geändert am .
  • Aufrufe: 153

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441/9501611
  • Telefax: 0441/9501636
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr