Skip to main content

Inklusion

Inklusion

Inklusion verstehen wir als Konzept, das eine Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Die Umsetzung der Inklusion in der Schule erfordert demnach, Unterricht und Schulleben so auszugestalten, dass allen Kindern und Jugendlichen Erfahrungsräume und Lernerfolge offenstehen – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem familiären oder sozialen Hintergrund, von bisherigen schulischen Leistungen oder auch individuellen Einschränkungen und besonderem Unterstützungsbedarf.

Wir sind eine Schule für alle. Verschiedenheit ist nicht nur normal, sondern Vielfalt und Verschiedenheit sind der Schatz, der unsere Schule so lebendig macht!

Den Anspruch der Inklusion umzusetzen, erfordert Anstrengungen von uns allen. An der HLS nehmen wir dies an und haben uns auf den Weg gemacht.

An unserer Schule lernen und leben Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Hintergründe, verschiedener Interessen und sehr unterschiedlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten. Für uns ist es selbstverständlich, dass dazu in allen Jahrgängen auch Schüler*innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf zählen. Jugendliche, die neu nach Deutschland kommen und noch besondere Unterstützung im Bereich der Sprache benötigen, sind ebenfalls selbstverständlicher Teil unserer Lerngruppen.

Für den Unterricht bedeutet dies ganz praktisch, dass einige Kinder und Jugendliche zieldifferent unterrichtet werden (d.h. es gelten andere curriculare Vorgaben und Bewertungsgrundlagen) und dass in vielen Lerngruppen neben der Fachlehrkraft weitere Erwachsene unterschiedlicher Funktionen im Unterricht mitwirken.

Inklusion

  • Geändert am .
  • Aufrufe: 2056

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441/9501611
  • Telefax: 0441/9501636
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr