Skip to main content

Wiedersehen nach einem Jahr

Schüleraustausch stärkt internationale Freundschaften und fördert kulturellen Austausch

Geändert am 04. Juli 2024.

Vom 14. Juni bis 1. Juli besuchte eine Delegation von 12 Jugendlichen und 6 Lehrpersonen der Sanctor High School und der Willow Academy aus Gqeberha (Port Elizabeth) die Helene-Lange-Schule in Oldenburg. Der langersehnte Gegenbesuch fand im Rahmen des Schüleraustauschprogramms der Helene-Lange-Schule statt und förderte den kulturellen Austausch sowie die Entwicklung gemeinsamer Projekte.

Während ihres Aufenthalts waren die südafrikanischen Gäste bei Gastfamilien untergebracht und genossen die herzliche Gastfreundschaft ihrer Gasteltern und -geschwister. Das für die Besucher geplante Programm war intensiv und abwechslungsreich und bot zahlreiche Gelegenheiten für interkulturelle Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten.

Zu Beginn ihres Aufenthalts machten sich die Gäste mit Oldenburg und der Helene-Lange-Schule vertraut. Sie besuchten verschiedene Lerngruppen und berichteten über den Youth Day in Südafrika, was zu lebhaften Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Klassen führte.

Ein Höhepunkt des Besuchs waren die dreitägigen Workshops im Schulgarten. In gemischten Gruppen arbeiteten die Jugendlichen und Lehrpersonen an verschiedenen Stationen: Bewässerungsanlagen wurden installiert, Beete gepflegt und bepflanzt, Minzen vermehrt und kreative Beschilderungen für Pflanzen und Kräuter hergestellt. Auch das beliebte Chiliöl des Projektes wurde gemeinsam produziert. Ein Besuch im Park der Gärten bot zudem die Gelegenheit, die Kenntnisse im Gartenbau weiter zu vertiefen. Eine Exkursion um den Drielaker See brachte den Gästen die heimische Pflanzenwelt näher.

Neben der Arbeit im Schulgarten trug auch ein gemeinsamer Ausflug in die Hansestadt Hamburg zur herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre des Austauschs bei. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch bei Bürgermeisterin Nicole Piechotta im Festsaal des Oldenburger Rathauses, bei dem sich die Teilnehmenden in das Gästebuch der Stadt eintragen konnten.

Das Austauschprojekt und die Workshops wurden gefördert vom Förderverein der Helene-Lange-Schule, dem Schulausschuss "Helene in der Welt", dem Land Niedersachen im Rahmen der bestehenden Partnerschaft mit der Provinz Eastern Cape, der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, der GVO-Stiftung, der Concordia-Stiftung sowie dem entwicklungspolitischen Schulaustauschprogramm der Bundesregierung ENSA. Für die freiwillige und ehrenamtliche Unterstützung durch Kollegen und Freunde des Südafrikaaustausches bedanken wir uns herzlich.

Die Teilnehmenden waren sich einig: Dieses Austauschprogramm bot unvergessliche und prägende Einblicke und Erfahrungen. Die erfolgreiche Begegnung soll in Zukunft weitergeführt werden, um die internationalen Freundschaften und den interkulturellen Austausch zwischen den Schulen zu stärken.

Aufrufe: 655

Bildung für nachhaltig Entwicklung

Wiedersehen nach einem Jahr

04. Juli 2024
Bildquelle: Stadt Oldenburg Schüleraustausch stärkt internationale Freundschaften und fördert kul...

Tragetaschen

21. Januar 2024
Die neue Lerngruppe entwickelt ihre gestalterischen Fertigkeiten durch das Nähen kreativer Trag...

Oldenburg dreht ab 2023 - Ab in die Tonne

05. Dezember 2023
Am 29.11.2023 hieß es an unserer Schule wieder „Licht und Heizung aus! Wir wollen Energie spare...

Kontaktdaten

Helene-Lange-Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
Marschweg 38
26122 Oldenburg

Sekretariat:

  • Telefon: 0441/9501611
  • Telefax: 0441/9501636
  • Email: sekretariat@hls-ol.de

Öffnungszeiten:

  • Mo. - Do. 8.00-10.00 und 11.15-16.00 Uhr
  • Freitag  8.00-10.00 und 11.15-13.15 Uhr